Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

tsv ukraine

Mit einem 1:0 (Elfmetertor nach 10 Minuten durch Kevin Diener) im Nachholspiel beim Aufstiegsaspiranten FV Dittenheim hat unsere 2. Herrenmannschaft die Abstiegsränge verlassen und hat nun wieder "beste Karten" den Kreisligaverbleib aus eigner Kraft zu schaffen. Bereits am Sonntag (10.05.09 - 15.00 Uhr) gastiert mit der TSG Solnhofen eine Mannschaft aus dem hinteren Tabellendrittel in Weißenburg - auch hier sollte ein "Dreier" möglich sein . . .
Gegen das Kreisligaschlusslicht VfL Treuchtlingen reichte es für die Vierke-Elf nur zu einem 2:2. Unsere TSV60er treten somit weiter auf der Stelle, nämlich auf dem Relegationsplatz. Positiv an diesem Unentschieden ist, dass unsere Weißenburger in den letzten 8 Minuten aus einem 0:2 Rückstand noch ein 2:2 machten. Negativ hingegen, dass es überhaupt zu dieser 0:2 Führung der Gäste kam. Bei den nun verbleibenden 4 Kreisligapartien wird sich zeigen, wer am Ende in die Relegation darf bzw. muss und wer auch 2009/2010 in der Kreisliga spielt.
Bastian Lämmermann war der "Mann des Spiels" unserer 2. Herrenmannschaft beim SV Penzendorf. Mit drei Toren fertigte er die Gastgeber quasi im Alleingang ab. Die Vierke-Elf warte mit diesem Sieg die Chance auf den Kreisligaverbleib, muss aber am kommenden Sonntag (03.05.09 - 15. 00 Uhr) im Heimspiel gegen den VfL Treuchtlingen unbedingt nachlegen.
Es mag derzeit einfach kein "Dreier" her. Auch im Nachholspiel gegen den TSV Georgensgmünd hatte die Elf von Helmut Vierke das Nachsehen und unterlag am Ende 0:3. Bei den nun folgenden beiden "Absteigsendspielen2 (Sonntag in Penzendorf und die Woche drauf daheim gegen den VfL Treuchtlingen) wird sich zeigen ob es unserer 2. Herrenmannschaft noch gelingt, das "Ruder rum zu reißen" . . .
Es mag derzeit einfach nichts gelingen. Was unsere 1. Herrenmannschaft vormacht, das macht unsere 2. Herrenmannschaft nach - oder umgekehrt. Beim TSV Spalt lagen unsere TSV60er zwar zwischenzeitlich 0:3 zurück, dies täuscht aber über den tatsächlichen Spielverlauf völlig hinweg, so Helmut Vierke. Denn bereits nach 5 Minuten führten die Gastgeber 2:0, anschließend schoss Akif Er einen Elfer an den Pfosten und auch bei anderen tollen Angriffen hatten die Weißenburger viel Pech im Abschluss. Die Aufholjagt in den letzten 10 Minuten reichte dann aber eben nur noch zum 2:3. Am kommenden Wochenende steigt dann das Abstiegsendspiel beim SV Penzendorf (Sonntag, 26.04.09 - 15.00 Uhr).
Auch diesmal konnte unsere 2. Herrenmannschaft nicht gewinnen: Zwar war das Spiel gegen den TSV Pfofeld recht unterhaltsam, hieß es doch am Ende 3:3. Dieses Unentschieden hilft der Vierke-Elf aber herzlich wenig, denn der Abstand zum "rettenden Ufer" wird immer größer. Derzeit belegen die Jungs um Spielführer Markus Klinger den Relegationsplatz, wobei der der direkte Klassenerhalt nach wie vor das gesteckte Ziel ist und bleibt.
Mit einer 0:2 Niederlage kehrte die 2. Herrenmannschaft aus Eckersmühlen zurück. Die Truppe um "Bob" Vierke lag zur Pause 0:1 zurück, ehe sie kurz vor Ende der Partie das 0:2 hinnehmen musste. Aufgrund dieser Niederlage stehen unsere TSV60er im Heimspiel am Ostersonntag (16.00 Uhr) gegen den TSV Pfofeld gewaltig unter Druck, möchte man doch die Kreisliga unbedingt erhalten.
Unsere 2. Herrenmannschaft trennte sich von der DJK Stopfenheim in einem Kreisligaspiel der "besseren Sorte" verdient torlos 0:0. Chancen gab es auf beiden Seiten sehr gute: Die beste jedoch hätte die DJK Stopfenheim gehabt, wäre da nicht "Josch" Wagner gewesen. Was war passiert ? Mitte der 2. Halbzeit entschied der SR auf Foulelfmeter für die Gäste, doch Johannes Wagner teilte denn dem SR mit, dass es kein Elfer war, somit gab es Eckball für die DJK und die Weißenburger sagen Herzlichen Dank nach Stopfenheim für diese vorbildliche FAIR PLAY Leistung, wie man sie bestimmt nicht alle Tage erlebt.
Die mit Spielern der 1. Herrenmannschaft verstärkte 2. Herrenmannschaft siegte im Nachholheimspiel gegen den TSV Heideck knapp mit 1:0. Das "Tor des Tages" erzielte in der 1. Hälfte Florian Sparter. Bereits am Samstag (04.04.09) seht dann ein so genanntes "6 Punkte Spiel" in Haus. Die Vierke-Elf empfängt um 15.00 Uhr die DJK Stopfenheim - einen direkten Konkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt.
2.Herren-Marienstein09-800Im Kellerduell der Kreisliga Jura kam unsere 2. Herrenmannschaft gegen Tabellenletzten SV Marienstein nicht über ein 0:0 hinaus. Ein äußerst schwaches Kreisligaspiel endete somit mit einem Ergebnis, das keinem der beiden Mannschaften weiterhilft. Die Vierke-Elf steckt also weiter voll im Kampf um den Kreisligaverbleib. Am kommenden Wochenende steht das Auswärtsspiel beim FV Dittenheim im Kalender (Sonntag, 29.03.2009 - 15.00 Uhr).

dotlux rats runners logo160x80

Banner FSJ 180x120

Junior Franken Kreis 4

Beiträge durchsuchen

Besucherzähler

23811126
Heute
Gestern
Diese Woche
Dieser Monat
Letzter Monat
9600
10698
67049
154448
377474

Zum Seitenanfang