Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

tsv ukraine

Unsere Jungs werden langsam unheimlich, nachdem Sieg gestern in Neuburg ohne Gegentor ließen wir es heute nochmal krachen und holten uns den Titel beim gut besetzten Turnier des MTV Ingolstadt. Die Vorrunde begann gleich mit einem Kracher gegen den Post SV Nürnberg, den wir schon lange Jahre als großen Widersacher haben, wir begegneten uns auf Augenhöhe , wir hatten die größeren Chancenließen hinten so gut wie nichts zu, doch zum Siegtreffer reichte es nicht. Es war jetzt klar, dass es ums Torverhältnis zum Gruppensieg ging. Da die Postler in ihrem 2ten Spiel schwächelten und nur 2:1 gegen Ringsee gewannen, war klar das wir eine Schippe drauflegen mussten und unsere Spiele höher gewinnen mussten, um Gruppenerster zu werden und damit dem SC Feucht im Halbfinale aus dem Weg zu gehen.

Turniersieg der U 11 bei den Neuburger Hallentagen. Am Freitag bestritten die Jungs vom Jahrgang 2002 ein erneutes Hallenturnier. Nach den 3 Siegen in der letzten Dezemberwoche, wollten wir natürlich auch in der ersten Januarwoche unsere Erfolgsserie fortsetzen. Im ersten Spiel trafen wir auf die Mannschaft des BSV Neuburg und wir gewannen ohne selbst in Gefahr zu geraten mit (8:0 Toren durch Noah 3, Jo2, Amil2 und Tobi). Im 2ten Spiel spielten wir gegen unseren späteren Endspielgegner SV Zuchering mit 3:0 durch Tore von Noah, Jo und Andi. Somit standen wir im Viertelfinale, da wartete die Mannschaft des TV Ingolstadt, auch da gewannen wir klar mit 6:0 durch Tore von Amil, Tom, Tobi, Andi, Jo und ein Weitschusstor von Torwart Maxi. Dann stand das Halbfinale an, dass wir gegen FC 04 Ingolstadt klar und souverän mit 4:0 gewannen. Tore: Ferat, Amil 2, Tobi. Im Endspiel trafen wir auf unseren Vorrundengegner SV Zuchering, auch in diesem Spiel ließen wir nichts anbrennen und gewannen 4:0 und holten den Siegerpokal nach Weißenburg.

Nach den Weihnachtsfeiertagen machte sich die U11 daran, 3 Turniere in drei Tagen zu spielen. Den Anfang machte das Turnier am 27.12.12 in Nördlingen. In einer 5er-Gruppe setzte sich unser Team verlustpunktfrei durch und traf im Halbfinale auf Hoppingen. Mit fantastischer und lautstarker Unterstützung unserer 1. Herrenmannschaft, die auf den Weg nach Sindelfingen Tommy Schneider abholte, gewannen wir mit 3:0. Im Endspiel gelang uns ein 4:0 gegen den FC Gundelfingen und  damit sind wir ohne Gegentor Turniersieger geworden. Das zweite Turnier in Nattheim, wie immer top organisiert mit Rundumbande und Informationen über eine Leinwand, ging auch erfolgreich zu Ende. Im Finale wurde der Turniersieg nach einem spannenden 7-Meterschießen gegen den Lokalmatador TSG Nattheim nach Weißenburg geholt. Beim TSV Wemding waren die Beine am dritten Tag schon recht schwer. Mit 4 Siegen in der Vorrunde zogen wir ohne spielerisch zu glänzen ins Halbfinale ein. Mit viel Glück (des Tüchtigen) gewannen wir im 7-Meterschießen und konnten mit einem 1:0 Sieg gegen den SV Hammerschmiede das Finale erfolgreich gestalten. Übrigens wurde neben dem Sieg u.a. unser TW Maxi Laub zum "Torwart des Turniers" gewählt! Prima Jung's

Der  Jahrgang 2002 hatte am ersten Dezemberwochenende 2 gutbesetzte Turniere bestritten und mit einem 3. und 4. Platz sehr gute Platzierungen erreicht. Beim ersten Turnier am Samstag beim TSV Fischbach starteten wir gut mit einem verdienten 2:0 Sieg gegen Quelle Fürth durch Tore von Tom und Jo. Das 2te Spiel hatten wir dann gegen den TSV Altenberg, das wir nach spannenden Spiel mit 1:1 am Ende verdient nur unentschieden spielten, das Tor erzielte Jo. Im letzten Gruppenspiel war klar das uns ein unentschieden reichen würde um ins Halbfinale einzuziehen. Nach vielen vergebenen Chancen und überlegen geführten Spiel kamen wir über ein 0:0 nicht hinaus. Doch es reichte zum 2ten Platz in der Gruppe.

Gruppe A

TSV Fischbach     -    SG Painten       2:1

Post SV Nbg        -    SG Nbg/Fürth   5:0

SG Nbg                -    TSV Fischbach 0:2

SG Painten          -    Post SV            0:2

Tischbach           -     Post SV            1:1

SG Painten          -    SG Nbg             1:0


1. Post SV               7 Pkt  8:1   Tore

2. Fischbach           7 Pkt  5:2   Tore


Gruppe B

TSV 1860             -     Quelle Fürth      2:0

FC Ismaning        -     TSV Altenberg    2:3

Altenberg            -     TSV 1860            1:1

TSV 1860             -    Ismaning             0:0

Quelle                 -    Altenberg            1:3


1. TSV Altenberg     7 Pkt. 7:4 Tore

2. TSV 1860 Wbg.   5 Pkt. 3:1  Tore


Im Halbfinale spielten wir dann gegen den Post SV Nürnberg, nach anfänglich ausgeglichenem Spiel und einer hochkarätigen Chance , fingen wir uns dann das 0:1 ein und gingen dann wenig später durch einen Doppelschlag des Post SV regelrecht unter. Somit standen wir "nur" im kleinen Finale gegen den TSV Fischbach der im 8 Meterschießen dem

TSV Altenberg unterlag. Im kleinen Finale zeigten wir was möglich ist wenn man seine Chancen verwertet und wir gewannen durch Tore von Moritz, Noah, Tom, Tim und Torwart Maxi mit 5:2. Im Finale gewann dann der TSV  Altenberg mit 2:0 gegen Post SV Nürnberg.


Aufstellung und Tore:

Tor Maxi Laub 1, Noah Schneider 1, Jo Fiedler 2, Moritz Christ 1, Tim Rusam 1, Andi Maier, Tobi Schnitzlein, Ferat Nitaj, Tom Vierke 2


Am Sonntag waren wir dann zu Gast bei der SG Nbg/Fürth die ihr Turnier in der Soccerhalle in Schwabach durchführte. Es waren ganz andere Bedingungen als Tags zuvor , es wurde in einem Käfig mit Kunstrasen gespielt in dem es nur hinter den Toren über der Bande aus gab.

Wir waren in eine starke Gruppe eingeteilt und mussten schon unsere beste Leistung abrufen. Das 1. Spiel gewannen wir locker und leicht durch Tore von Andi, Ferat, Jo und Amil mit 4:0 gegen den ASV Neumarkt. Im 2. Spiel ging es dann gegen das starke Team von Union Heilbronn und wir gewannen nach großem Kampf durch Tore von Andi und Ferat mit 2:1. Somit standen wir schon im Viertelfinale und mussten noch das schwere Spiel gegen

die Spitzenmannschaft des SSV Reutlingen bestreiten. Wir konnten lange gut mithalten und mussten nach Tor von Tobi und Spielstand von 1:1 dann doch noch mit 3:1 die Segel streichen. Doch die Jungs wollten mehr und der Gegner hieß abermals TSV Fischbach, wie am Vortag beim eigenen Turnier der Fischbacher mussten sie den 60gern den Vorzug lassen und wir gewannen mit 1:0. Tor Tobi. Somit waren wir im Halbfinale und trafen auf die Würzburger Kickers, nach sehr überlegenem Spiel und hochkarätigen Torchancen  und sehr guter Abwehrarbeit, Maxi musste keinen einzigen Ball halten, kamen wir über ein 0:0 nicht hinaus. Im darauffolgenden 8 Meterschießen hatten die Würzburger die besseren Nerven, Maxi konnte zwar einen halten, doch wir vergaben 2, so dass wir leider wieder nur im kleinen Finale standen. Im anderen Halbfinale standen sich die beiden Favoriten gegenüber  der FSV Waiblingen und der SSV Reutlingen trennten sich 1:1 und nach einem dramatischen 8 Meterschießen hieß das Finale. SSV Reutlingen gegen Würzburger Kickers, auch da konnten sich die Würzburger ins 8 Meterschießen retten und zeigten auch da das sie gute Nerven haben und gewannen somit den Adventscup der SG Nbg/Fürth. Im kleinen Finale mussten wir dann mit 1:4 (Tor Noah), die Segel gegen starke Waiblingen streichen. Es wäre mehr drin gewesen wenn die eklatante Abschlussschwäche uns nicht einen Strich durch die Rechnung gemacht hätte, vor allem im Halbfinale verpassten wir mit Latte Pfosten und teils alleine vor dem Torwart den möglichen Siegtreffer. Alles in allem trotzdem ein erfreuliches Wochenende, mit am Schluss im großen und ganzen guten Leistungen der Jungs.

Aufstellung und Torschützen:

Maxi Laub, Noah Schneider 1, Amil Aga 1, Jo Fiedler 1, Tobi Schnitzlein 2, Andi Maier 2, Ferat Nitaj 2, Felix Ottinger

Platzierungen

1. Würzburger Kickers

2. SSV Reutlingen

3. FSV Waiblingen

4. TSV 1860 Weißenburg

5. FC Union Heilbronn

6. TSV Fischbach

7. TSV Altenberg

8.FC Wendlingen

9.Fortuna Chemnitz

10. Erlangen/Bruck

11.SG Nürnberg/Fürth

12. ASV Neumarkt

Recht erfolgreich sind wir auch in die Hallenrunde gestartet und haben die 1. Runde der Hallenkreismeisterschaft souverän gemeistert. Mit Siegen gegen Burgsalach 8:0, Oberhochstatt 9:0, DJK Limes 11:2, Fiegenstall 3:0, FC DJK Weißenburg 8:0 hatten wir 15 Punkte und 39:2 Tore auf dem Zettel. Aufstellung und Tore: Maxi Laub (Tor), Noah Schneider 7, Jo Fiedler 4, Andi Maier 3, Ferat Nitaj 4, Tim Rusam 3, Moritz Christ 6, Tobi Schnitzlein 9, Tom Vierke, und  ein Eigentor


Bei 2 Hallenturnieren in Ingolstadt und Katzwang belegten wir 2 mal den 2. Platz, wobei die Mannschaft darüber nicht so glücklich war, denn in beiden Endspielen konnte man die Vorrunden Siege gegen die jeweiligen Siege nicht wiederholen. Beim Turnier des TV Ingolstadt konnte man alle Spiele bis zum Endspiel gewinnen und besiegte in der Vorrunde den SV Ringsee mit 4:0. TSV 1860- TV 1861 Ingolstadt 2:0 ,  TSV 1860- FT Ringsee 4:0, TSV 1860 - TSV Wolnzach  3:0, TSV 1860- SV Buxheim 2:1 Halbfinale TSV 1860-MTV Ingolstadt 2:0, Finale: TSV 1860 - Ringsee 0:1 im Endspiel verlor man dann allerdings mit 1:0 Aufstellung und Tore: Maxi Laub (Tor), Noah 2, Ferat 5, Tom 2, Jo 2, Amil 1, Yonas Meier 1, Moritz, Tobi.


Beim TSV Katzwang konnte man in der Vorrunde klar gegen Wacker Nürnberg gewinnen im entscheidenden Gruppenspiel um den Turniersieg spielte man dann nur unentschieden und war damit unglücklicher 2. Vorrunde TSV 1860-SG Nbg 83  2:0, TSV 1860- Wacker Nbg. 3:0, TSV 1860 - TSV Katzwang 4:0, Endrunde TSV 1860-ASV Neumarkt 1:1, TSV 1860-Quelle Fürth 3:0, TSV 1860- Wacker Nbg. 1:1 1. Wacker 7 Pkt. 2. TSV 1860  5 Punkte Aufstellung und Tore: Maxi Laub (Tor), Noah 3, Jo 3, Tobi 3, Moritz 1, Tim 1, Ferat 1, Andi, Tom 2

Wir spielen aber noch viele Turniere und werden unsere Chance auch nützen den Gruppensieg bei einem Turnier nach Weißenburg zu holen.

25.11 Hallenkreismeisterschaft 2. Runde in Freystadt , souverän als 1. weitergekommen.

TSV 1860 - SF Offenbau        9:0

TSV 1860 - Djk Weinsfeld     10:0

TSV 1860 - FSV Hechlingen   9:1

TSV 1860 - BSV Erasbach    12:0

1.Platz 12 Punkte  40:1 Tore

gez. Tommy Schneider

Die Jungs von der U 11 hatten am Freitag ihr letztes Punktspiel und gewannen gegen den SV Burgsalach/Indernbuch mit ihrem höchsten Sieg 30:0. Aufstellung und Torschützen: Maxi Laub (Tor)  2, Tom Vierke 7, Ferat Nitaj 1, Tobi Schnitzlein 4, Moritz Christ 2, Felix Ottinger 3, Tim Rusam 2, Andi Maier 3, Jo Fiedler 3, Noah Schneider 3. Die Herbstrunde ist somit abgeschlossen und die Jungs können eine super Bilanz vorweisen: 7 Spiele - 21 Punkte - 144:2 Tore - 1. Platz. Es konnten sich alle eingesetzten Spieler in die Torschützenliste eintragen: Maxi Laub 2 Tore, Tim Rusam 20 Tore, Tobias Schnitzlein 19 Tore, Tom Vierke 19 Tore, Noah Schneider 16 Tore, Johannes Fiedler 16 Tore, Ferat Nitaj 13 Tore, Andi Maier 12 Tore, Yonas Meier 8 Tore, Felix Ottinger 8 Tore, Moritz Christ 7 Tore, Jonas Schleussinger 2.

Im 6. Punktspiel ist die 100er Marke gefallen: Unsere Jungs vom Jahrgang 2002 (U 11) haben die Schallmauer durchbrochen und durch einen 26:1 Sieg gegen die DJK Stopfenheim die Bilanz der geschossenen Tore auf 114 hochgeschraubt. Aufstellung und Tore: Maxi Laub, Johannes 2, Ferat 2, Tom V. 4, Moritz 3 Tim 3, Andi 3, Felix 2 , Tobi 4, Yonas 3. Im letzten Punktspiel geht es am Freitag 19.10. um 16.30 Uhr gegen den SV Burgsalach. Am Donnerstag 25.10. haben wir ein Freundschaftsspiel beim FC DJK Weißenburg U 13 das um 17 Uhr beginnt. Am Samstag 27.10 um 13.30 Uhr Rezataue treffen wir in einem interessanten Vergleich auf die Spitzenmannschaft aus Feucht, die ebenfalls schon die Schallmauer mit 102 Toren in 6 Spielen durchbrochen haben.
Die Herbstrunde hat begonnen und wir starten 2012 mit einem reinen 2002er Jahrgang in die Punkterunde.


Das erste Spiel hatten wir gegen den SSV Oberhochstatt. Dieses Spiel gewannen wir mit 12:1 Toren.

SSV Oberhochstatt- TSV 1860 Weißenburg  1:12

Aufstellung mit Torschützen:

Maxi Laub , Johannes Fiedler, Noah Schneider 3, Tim Rusam, Moritz Christ, Ferat Nitaj 2, Andreas Maier 2, Tobias Schnitzlein 3, Yonas Meier 2, Felix Ottinger , Jonas Schleussinger.


2. Spieltag

TSV 1860 Weißenburg- TSV Pfofeld    17:0

Aufstellung und Torschützen:

Maxi Laub, Tobias Schitzlein 4, Tim Rusam 3, Ferat Nitaj 3, Noah Schneider 2, Schleußinger Jonas 2, Johannes Fiedler 2, Tom Vierke 1 Andreas Maier, Yonas Meier, Felix Ottinger, Moritz Christ.

Tabelle  1.Platz   6 Punkte     29:1 Tore

Leider mussten wir nach diesem Spiel einen Spieler verabschieden, Jonas Schleußinger zieht es wieder in seinen Heimatort Pappenheim. Wir wünschen Dir auf diesem Weg alles Gute und viel Glück, du bist immer bei uns willkommen - deine U11  2002 er Jahrgang


3. Spieltag

FC DJK Weißenburg- TSV 1860 Weißenburg   0:22

Aufstellung und Torschützen:

Maxi Laub, Tom Vierke 3, Noah Schneider 3, Johannes Fiedler 3, Tim Rusam 4, Andi Maier 3, Moritz Christ 1, Felix Ottinger 1, Ferat Nitaj 3, Tobias Schnitzlein, Yonas Meier.

Tabelle  1. Platz   9 Punkte     51:1 Tore


4. Spieltag

TSV 1860 Weißenburg - SpVgg Kattenhochstatt  11:0

Aufstellung und Torschützen:

Maxi Laub, Noah Schneider 2, Tim Rusam 2, Yonas Meier 2, Johannes Fiedler 2, Felix Ottinger 1, Tobias Schnitzlein 1 Tom Vierke 1, Moritz Christ, Maier Andreas,

Tabelle   1. Platz    12 Punkte    62:1 Tore


5.Spieltag

TSV 1860 Weißenburg- ESV Treuchtlingen  26:0

Aufstellung und Torschützen:

Maxi Laub, Johannes Fiedler 4, Noah Schneider 3, Tim Rusam 6, Tom Vierke 3, Tobias Schnitzlein 3, Felix Ottinger 1, Yonas Meier 1, Andi Maier 1, Ferat Nitaj 2, Moritz Christ 1.

Erwähnenswert war das sich in diesem Spiel jeder in die Torschützenliste eintragen konnte und somit jeder Spieler mindestens 1 Saisontor aufweisen kann.

Tabelle   1. Platz   15 Punkte    88:1 Tore


Freundschaftsspiele

Jfg Hopfenland 2  U13  -  TSV 1860  Weißenburg   1:5

Aufstellung und Torschützen:

Maxi Laub, Noah Schneider, Johannes Fiedler, Andi Maier, Moritz Christ, Tobias Schnitzlein 2, Tim Rusam 1, Yonas Meier,Felix Ottinger, Tom Vierke, Tom Benker (U9) , 1 Eigentor.

SF Bieswang  U13  -  TSV 1860 Weißenburg   0:5

Aufstellung und Torschützen:

Maxi Laub, Johannes Fiedler 1, Noah Schneider, Andreas Maier, Moritz Christ, Tim Rusam, Ferat Nitaj 2, Tobias Schnitzlein 2, Felix Ottinger, Yonas Meier, Tom Vierke.

gez. Tommy Schneider

Weiterer Ausblick

6. Spieltag bei der DJK Stopfenheim

7. Spieltag am Freitag 19.10 um 16.30 gegen Burgsalach an der Rezataue

Freundschaftsspiel gegen SC Feucht am 27.10 um 13.30 an der Rezataue.

 

TSV 1860 Weißenburg - U 11 - 2014/2015

 

alt

Unser Partnerverein 1.FC Nürnberg hat zu einem regionalen Vergleichsturnier am Valznerweiher eingeladen. Mit von der Partie waren die Partnervereine TSV Großbardorf, TSV Nördlingen und der Würzburger FV. Der 1. FC Nürnberg selbst stellte zwei Mannschaften. Die TSV Jungs gingen mit gestärktem Rücken, da letzte Woche die 4. Runde der HKM erreicht wurde, ins Turnier. Gleich zu Beginn mussten die jungen 60er allerdings erfahren, was es heißt, nicht konzentriert zu sein, denn der Würzburger FV schenkte gleich zwei Tore ein. Gemeinschaftlich erzielten sie den Anschlusstreffer und durch tolle Spielzüge dann den verdienten Ausgleich.

Die U 11 des TSV Weißenburg belegte bei dem insgesamt sehr stark besetzten Turnier den 14. Platz. Schon zu Beginn des langen Turniertages fanden die jungen TSV Kicker nicht richtig ins Spiel. In der Vorrunde (Spiele gegen Heide Paderborn 1:0, FCN 2:0, Grazer AK 1:0) konnte kein Tor erzielt und kein Punkt gewonnen werden. Obwohl die Jungs mehrmals sehr gute Chancen hatten, wurden diese leider nicht genutzt. Trotzdem wurde für jedes Spiel gekämpft und dadurch auch nur knapp verloren. Die im Anschluss neu formierte Zwischenrunde ergab die Spielpaarungen WUG - Greuther Fürth 0:1, WUG - SK Lauf 0:2 und WUG - Eckenhaid 5:0. Beim Platzierungsspiel um Platz 13 und 14 erkämpften sich die Jungs bis zum Schlußpfiff ein 0:0 gegen den österreichischen Verein Superfund Pasching. Danach sahen die Zuschauer einen aufregenden 8m Krimi. Nach 3 Durchgängen stand es 6:6! Doch den finalen Treffer erzielten dann die Paschinger für sich. So blieb der U11 ein anerkennender 14. Platz bei einem "Kräfte messen" zwischen Bundesligavereinen und eine tolle Erfahrung für die fußballerische Laufbahn.
Toller Saisonstart für die neue U11 des TSV 1860 Weißenburg! Nach Übernahme der neuen U11 Mannschaft durch Trainer Markus Herbst konnte sich die Truppe bereits bei zwei Turnieren beweisen. In Nürnberg erzielten sie beim VfL Nürnberg einen guten 3. Platz und in Ezelsdorf den 6. Platz. Am Samstag 16.07.2011 war nun die Mannschaft zu Gast beim Qualifikationsturnier des SC Eckenhaid. 12 Mannschaften traten in zwei Gruppen an, um sich für das internationale Bundesligavergleichsturnier zu qualifizieren. Zu Beginn kam das Team schwer ins Spiel was sich durch nachlässige und unkonzentrierte Spielweise bemerkbar machte. Trotzdem konnte den Herbst-Kickers kämpferisch keiner was vorwerfen. Auch drei! Eigentore warf die jungen TSV`ler nicht aus der Bahn und nur durch eine geschlossene Mannschaftsleistung wurde die Vorrunde noch als dritter abgeschlossen.

dotlux rats runners logo160x80

Banner FSJ 180x120

Junior Franken Kreis 4

Beiträge durchsuchen

Besucherzähler

24246196
Heute
Gestern
Diese Woche
Dieser Monat
Letzter Monat
8758
14945
23703
245401
344117

Zum Seitenanfang